Sprossen – ein kraftvolles Lebensmittel

Mungobohnen Sprossen

Sie kennen wahrscheinlich schon Sprossen, haben darüber  etwas gehört oder diese auch schon selbst gekauft? Sprossen sind kleine Wunder für die ganzheitliche Prävention und für ein gesundes Leben, welche die Welt der Ernährung revolutionieren!

Sprossen zu konsumieren ist einfach wie Samen zu essen, welche noch in voller Keimung sind!

Keimlinge zu essen ist kein neue Trend in dem Sinne, da diese seit dem Altertum von Menschen verzehrt wurden. Sie waren Teil des Speiseplans von Zivilisationen wie den Sumerern, den Kelten, den Chinesen oder den Essenern... Schon damals war ihr Nutzen bekannt!

Sprossen sind ein Lebensmittel welche tausend Tugenden für die ganzheitliche Prävention und ein gesundes Leben anbieten und uns bei der Bewältigung vieler Krankheiten helfen können. Kein Wunder, dass die Sprossen wieder auf unseren Tellern auftauchen!

Mit diesem Artikel wollen wir Ihnen die Vorteile dieses unglaublichen Superfoods vorstellen und Sie anregen, dies für sich zu entdecken oder wiederzuentdecken!

Sprossen | die kleinen Bomben für mehr Vitalität!

Dr. Edmond Bordeaux Szekely, der Vater der lebendigen/lebenden Nahrung, hat eine Klassifizierung aller unserer Lebensmittel nach ihrem Vitalitätsgrad und ihrem gesundheitlichen Nutzen aufgestellt. Zu gleichen Erkenntnissen ist auf Prof. Werner Kollath gekommen.

Sprossen stehen ganz oben auf diese Liste! Sie gehören zu den sogenannten "biogenen" Lebensmitteln, also die Lebensmittel, welche voller Energie und Vitalität sind!

Sprossen können als “Spitzen-Lebensmittel” bezeichnet werden, da kein anderes Lebensmittel diese Fülle an Vital- und Mineralstoffen übertreffen kann.

Jeder Samen beinhaltet das Energiepotential, das notwendig ist, um eine ganze Pflanze oder einen Baum zu erzeugen. Deshalb sind Sprossen ein echtes Lebenskonzentrat.

Dr. Szekely hat entdeckt, dass Keimlinge auch die Fähigkeit haben, den menschlichen Organismus zu regenerieren und zu revitalisieren.

Sie enthalten ein sehr großes energetisches Potential, welches unserem Körper hilft, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. In der Tat - das Nervensystem sorgt für ein reibungsloses Funktionieren unseres gesamten Körpers - und wird durch die Sprossen ganz besonders unterstützt (Verdauung, Herztätigkeit, Vitalitätsniveau, Gehirnfunktion, Bewegung, Zellernährung, Funktion des Immunsystems, usw.)!

Mungobohnen- und Linsensprossen | Eine Explosion von Vitalstoffen

Mungobohnen Sprossen

Sprossen sind echte kleine Nährstoffbomben, welche voller Vitamine (C, A, E, D, K, B-Vitaminkomplex) und Mineralien (Phosphor, Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen ...) stecken!

Sie sind auch eine sehr gute Quelle für Antioxidantien, bioverfügbare Aminosäuren und Ballaststoffe. In der Tat, Keimlinge enthalten viel mehr Vital- und Mineralstoffe (Vitamine, Mineralien, Enzyme...) als ihre ungekeimten Versionen. Der Grund ist einfach: Wasser und Wärme machen den Samen “munter” - erwecken die Samen (das heißt “Keimung”) zum Leben und aktivieren ihre enzymatische Aktivität. Diese ermöglicht eine Erhöhung des enzymatischen Niveaus auf sechs bis zwanzig Mal des eigentlichen Werts (1).

Beim “aufwachen” wird auch der Samen seine Vitamin- und Mineralienmenge phänomenal vervielfachen: Vitamin C würde um 600% zunehmen, B6 um 500%, B5 um 200%, B2 um 1300%, Biotin um 50% und Folsäure um 600% (2).

Also Sprossen sind tatsächlich das Top Lebensmittel: Sie bieten zahlreichen Vorteilen für unsere Gesundheit und vermeiden Nährstoffmängel.

Die Vorteile von Keimlingen auf unsere Gesundheit

Die Vorteile eines täglichen Verzehrs von Sprossen sind ziemlich gut bekannt:

  • Erhöhte Vitalität
  • Stärkung des Herzens (Vorbeugung von kardiovaskulären Risiken)
  • Hilfe zum Abbau von überschüssigem Fett
  • Stärkung des Immunsystems
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut
  • Verbesserung der Verdauung
  • Längere Lebensdauer und Verjüngung des Körpers
  • Stimulation des Haarwachstums (Vorbeugung von Kahlheit)
  • Regeneration (/Wiederherstellung) von Zellen und Geweben (dank eines hohen Anteils an Pflanzenproteinen)
  • Erhaltung von Muskeln und Knochen (dank der Anwesenheit von Kalium)
  • Regeneration des Organismus
  • Verbündete unseres Nervensystems
  • Etc... 


Viele Firmen “surfen” auf dem Trend der Nahrungsmittel-Ergänzung, um uns sogenannte “Wunder-Lebensmittel” zu verkaufen, welche alle unsere Probleme lösen würden (Magnesiumkur, Vitaminpräparate, Eiweißpräparate, Omega-3-Kur, etc...)!

Warum sollen wir teure Produkte kaufen, wann die Natur uns kostenlos die beste Nahrungsergänzung bietet?  Außerdem sind Keimlinge natürlich assimilierbare und wirksame Produkte, welche immer in ihrer Gesamtheit wirken.

Beachten Sie trotzdem, dass jedes Saatgut seine eigenen Eigenschaften und seine eigenen spezifischen Vorteile hat. Einige sind sehr vorteilhaft für das Herz, die Nieren oder auch die Leber. Andere wiederum wirken besser auf den Kreislauf oder die Reinigung des Körper. Und wieder einige andere können uns bei der intellektuellen Arbeit unterstützen und unser Nervenkostüm stärken. Manche Sprossen sind auch bei Sportlern sehr beliebt.

Es gibt jedoch einige “vielseitige” Samen, welche perfekt sind, wenn Sie mit dem Anbau von Keimlinge beginnen möchten.

Welche Samen kann ich keimen lassen?

Innerhalb der untenstehenden 4 Familien gibt es eine Vielzahl an Samen, welche Sie selbst ziehen können:

  • Gemüse- und Kräutersamen: Alfalfa, Rettich, Karotte, Brokkoli, Fenchel, Basilikum, Petersilie...
  • Getreide- und Pseudogetreidekörner: Weizen, Gerste, Roggen, Dinkel, Hafer, Quinoa, Buchweizen, Hirse...
  • LeguminosensamenLinsen, Mungbohnen (grüne Sojabohnen), Kichererbsen, ...
  • Nüsse und ÖlsaatenSonnenblume, Sesam, Mandel, Haselnuss...


Seien Sie jedoch vorsichtig beim Keimen von Aubergine, Rhabarber und Tomatensamen: Sie sind giftig und für den menschlichen Verzehr ungeeignet.

Sprossen für Anfänger:

Sprossen selbst ziehen

Um Ihnen das Leben leichter zu machen, haben wir für Sie die Samen ausgewählt, welche unserer Meinung nach am einfachsten zu ziehen sind. Sie sind perfekt, um Ihnen “die Geheimnisse der Keimlinge” beizubringen! 

  • Bockshornklee
  • Alfalfa
  • Linsen (alle Arten)
  • Mungobohnen
  • Kichererbsen
  • Quinoa
  • Sonnenblume
  • Schwarzer Rettich


Wir empfehlen Ihnen mit diesen Samen zu starten... Ihr frischer und dezenter Geschmack passt wunderbar zu Salaten und Rohkost. Sie eignen sich auch perfekt, um Ihren gekochten Mahlzeiten ein wenig mehr "Lebendigkeit" zu verleihen.

Selbst Sprossen ziehen | Wie geht das? 

Eigentlich gibt es nichts leichteres als Sprossen auf der Fensterbank selbst zu ziehen! Sie brauchen dafür keine Erde, kein Gartenwerkzeug oder sonstiges extravagantes Material!

Sie brauchen:

  • Saatgut zum Keimen
    • eine Samen-Anzuchtschale oder Sprossengläser


Wir empfehlen Saatgut aus dem Bioladen zu kaufen. Samen-Anzuchtschalen oder Sprossengläser finden Sie in jedem guten Bioladen und  in Reformhäusern, als auch über das Internet. Auch in unserem eigenen Shop unter www.natuerlich-erfolgreich-gesund.com finden Sie eine entsprechende Auswahl. Sie können diese allerdings auch selbst herstellen, indem Sie ein großes Glas, mit einem gelochten Deckel oder Stoff verwenden. Wir empfehlen die Gläser mit gelochtem Deckel und Keramikschale, da wir damit in 15 Jahren Erfahrungen die besten Ergebnisse erzielen konnten.

Sprossen ziehen in 5 Schritten 

1. Wählen Sie Ihr Saatgut 

2. Weichen Sie die Samen eine Nacht lang in Wasser ein

Dadurch wird der Samen geweckt und die Keimung beginnt

3. Bringen Sie Ihre Samen zum Keimen in die Anzuchtschale oder das Sprossenglas

Abhängig vom Samen-Typ gibt es verschiedene Arten von Anzuchtschalen oder Sprossengläsern:

  • einfache oder doppelte Gläser mit gelochtem Deckel
    • ein Schale mit Löchern
      • Keramikschalen (unter anderem speziell für Kresse)

 

4. Spülen Sie Ihre Samen ein

bis zweimal täglich (morgens und abends) für ca. 2-4 Tage (je nach Samen) mit klarem Wasser

5. sobald der Keimling der Samen zu sehen ist, können Sie diese essen

Und das wars! 

Sprossen können in ALLEN Gerichten verwendet werden: in Salaten oder Rohkost oder auf gedünstetes Gemüse, Fleisch oder Fisch gestreut. Sie können sogar Ihre Sprossen auf Ihre Sandwiches legen (am besten mit einem leckeren selbstgemachten Aufstrich dazu) oder diese so essen wie sie sind.

Achtung: gekochte Keimlinge verlieren einen Teil ihrer Vorteile!

Hier eines unserer Lieblingsrezepte:

Broccolisalat

 Rohkostsalat mit Sprossen


Brokkoli - Paprika - Apfel - Salat mit Sprossen und gerösteten Walnüssen

✓ 1 Brokkoli

✓ 1 rote Paprika 

✓ 1 großer Apfel

✓ Sprossen nach Wunsch

✓ geröstete Walnüsse

✓ 2 TL Senf

✓ 15 gr weißer Balsamico

✓ 25 gr Olivenöl

✓ 1 TL Honig

✓ Kräutersalz, Pfeffer, Kräuter nach belieben und persönlichen Wünschen

Brokkoli, rote Paprika und Apfel in kleine Stücke schneiden, Sprossen und geröstete Nüsse zugeben, alle anderen Zutaten dazu und miteinander vermengen. 10 Minuten ziehen lassen und dann mit frischem Brot und einem leckeren Aufstrich genießen. Guten Appetit.

* Für weitere Rezepte laden Sie sich kostenlos unser E-Book herunter:

Nachhaltige Lebensmittel: Mungobohnensprossen & Linsensprossen (Direkt von der Fensterbank)

Mungobohnensprossen & Linsensprossen

*Unsere Sprossengläser sowie Sprossen zum selbst ziehen finden Sie in unserem Shop: www.shop.natürlich-erfolgreich-gesund.com

(1) Howell, Edward, Food Enzymes for Health and longevity. Woodstock Valley, CT : Omangod Press, 1946.

(2) Wigmore, Ann, The Hippocrates Diet. Wayne, NJ : Avery Publishing Group Inc, 1984.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.