Ätherische Öle als besondere, heilsame Aroma-Essenzen

Bestimmte Pflanzen kennen die meisten Menschen: Pfefferminze, Lavendel, Zitrone, Thymian, Basilikum und vieles mehr.

Allerdings ist das Wissen darüber, welches Kraut uns welche Bereiche ausgleicht, ein wenig in Vergessenheit geraten. 


Die Geschichte der ätherischen Öle begann vor mehr als 6000 Jahren. Sie findet Ihren Ursprung im alten Ägypten, von wo aus Moses das Wissen um die lebendigen Essenzen ins heilige Land brachte. Aus der Bibel erfahren wir, dass Jesus und seine Jünger, darunter auch Maria Magdalena, ätherische Ölung zur Heilung verwendeten. 


Das alte Wissen um die Pflanzendestillation floß zusammen mit der Traditionen der Druiden, die ebenfalls über ein hochentwickeltes Pflanzenwissen verfügten. Sie verwendeten unter anderem Salbei und Wacholder für Reinigungszeremonien. 

Das Wissen der sogenannten Kräuterfrauen wurde durch die Jahrhunderte getragen. Durch die Hexenverbrennungen im Mittelalter verschwand fast überall der Zugang zu diesem Wissen über natürliche Wirkung der Heilplflanzen und der ätherischer Öle.


Das Geheimnis der Herstellung:


Ätherische Öle werden in Öldrüsen von Pflanzen gebildet und im Pflanzengewebe gespeichert. Sie befinden sich in Blüten, Blättern, Samen, Fruchtschalen, Wurzeln, Harzen, Rinden oder im Holz. Das gebräuchlichste Verfahren zur Gewinnung von ätherischen Ölen ist die Wasserdampfdestillation neben der Kaltpressung und der Extraktion von Heilpflanzen. 


Pflanzen und deren ätherische Öle wirken auf Grund Ihrer biochemischen Ähnlichkeit gut für den Menschen, erst recht, wenn es sich um eine 100 – 200 fache konzentrierte Essenz handelt. 


Du erhälst hier bei mir ausschließlich Aromaessenzen aus nätürlicher Herstellung in Form von handelsüblichen Fläschchengrößen und anerkannten Herstellern.


Die natürliche Wirkung ätherischer Öle von Heilpflanzen:


Duftessenzen wirken über unser Geruchsorgan direkt auf das limbische System und lösen so Reaktionen im Körper aus. Auch auf der körperlichen Ebene durch die Aufnahme über die Haut wirken sie hervorragend auf unser vegetatives Nervensystem, die Hormonproduktion und auf unser Immunssytem. So erfolgt die Wirkung auf Quantenebene, durch Schwingung und Frequenzen, körperlich, geistig und seelisch.  


Essenzen sind das Immunsystem der Pflanze – sie wirken stärkend auf alle Bereiche des menschlichen Daseins und beeinflussen unser Wohlbefinden sehr direkt. 

Was genau können ätherische Öle in der Anwendung?


- mindert Streß, Angst und Sorgen

- schützt den Körper vor schädlichen Substanzen

- stärkt das Immunsystem

- unterstützt die Entspannung

- hilft bei Schlaflosigkeit

- verjüngt die Haut

- fördert die Verdauung

- stärkt Muskeln und Knochen

- unterstützt den Heilprozess ganzheitlich

Anwendungen im Diffuser 


Die Anwendung von ätherischen Essenzen in der Aromatherapie haben eine durchgängige lange Tradition. Duft und Aromastoffe werden durch die Anwendung über den Atem inhaliert. So wirkt zum Beispiel ein herrlicher Zitronenduft durch einen Diffuser im Raum verteilt, Stimmungs aufhellend und sehr angenehm. 


In meinem Shop kannst Du formschöne und funktionelle Diffuser und meine speziell- geheimen Tipps zur Anwendung verschiedener Aromaöle kaufen

Behandlung durch die Raindrop Massage mit 9 ätherischen Ölen


Hervorragend zur Reinigung und Aufrichtung der Wirbelsäule geeignet dauert diese 

Massage ca. 1 ½ Stunden. Hierzu wird eine spezielle indianische Massagetechnik genutzt, welche dafür sorgt, dass das ätherische Öl tief in die Zwischenräume der Wirbel eindringen kann. Eine Wohltat für Körper, Geist und die Seele.

Zitronen-Pfefferminz-Reinigungskur

Für die Dauer von 6 Wochen empfehle ich im Frühjahr und/oder Herbst eine Reinigungskur, die einfach und leicht in der Anwendung im Alltag umgesetzt werden kann. Für genauere Informationen über die Prinzipien der inneren Reinigung und die individuelle Anwendung dieser Kur berate ich dich gerne.


Sie möchten eine Information oder eine Behandlung?

Melden Sie sich gern bei mir.